Bohrpfahl

Bohrpfähle

Bohrpfähle können als Baugrubenabschluss (wie beispielsweise Pfahlwände) oder Fundationspfähle eingesetzt werden. Dabei kommen unterschiedliche Pfahlsysteme zum Einsatz.

Übliche Pfahldurchmesser sind 640 mm, 750 mm, 880 mm, 1000 mm, 1180 mm, 1300 mm und 1500 mm. Je nach Bohrverfahren und Bohrdurchmesser sind Bohrtiefen bis ca. 42 m möglich.

Anwendungsbereich

Bohrpfähle können sowohl für die Abtragung von Vertikallasten (Tiefenfundation) als auch als Baugrubenabschlüsse (Pfahlwand) eingesetzt werden. Dabei existieren verschiedene Bohrverfahren, um Bohrpfähle herzustellen. Die Wahl des richtigen Bohrverfahrens ist sehr wichtig, um die Qualität und Wirtschaftlichkeit der Pfähle sicherzustellen. Zudem eignet sich nicht jedes Bohrverfahren für jede Geologie. Unsere jahrzehntelangen Erfahrungen stellen wir für die Auswahl des richtigen Verfahrens gerne zur Verfügung.

Verfahren

Bohrpfähle können je nach Geologie sowohl mit einer Aussenverrohrung (verrohrte Bohrpfähle) oder unverrohrt (bspw. SOB-Pfähle) hergestellt werden. Durch eine geeignete Wahl des Bohrverfahrens bzw. des Bohrwerkzeuges sind auch harte Bodenschichten oder  Findlinge durchfahrbar oder die Pfähle können in den Fels eingebunden werden. Die Auswahl des Bohrgerätes erfolgt nach Bohrtiefe, Bohrdurchmesser und Bohrverfahren. Grundsätzlich kommen aber eher schwere Geräte (Einsatzgewicht 55 – 125t) zum Einsatz. Daher ist in der Regel eine genügend tragfähige Kiesschüttung als Arbeitsfläche (Bohrplanum) notwendig.

 

Sind Sie in der Planungsphase?

Wir bieten alles aus einer Hand: Vom Rückbau, über die Entsorgung und Verwertung bis hin zum Spezialtiefbau sind wir Ihr kompetenter Partner und unterstützen gerne mit langjähriger Erfahrung die Fachplanung.

Ansprechpartner

Rene Kauffmann

René Kaufmann

Leiter Spezialtiefbau Rapperswil-Jona
Mitglied der Geschäftsleitung

rene.kaufmann@jms-risi.ch +41 55 286 14 57
Rene Schmidli

René Schmidli

Leiter Tief- und Spezialtiefbau Baar
Mitglied der Geschäftsleitung

rene.schmidli@jms-risi.ch +41 41 766 99 23

Wussten Sie, dass die JMS-Gruppe alle Abfallarten der Schweiz annimmt? Mit unseren Werken können Baumaterialien wiederaufbereitet und verwertet werden und dank unseren Entsorgungsparks rund um den oberen Zürichsee sind wir auch im Bereich der Haushalts- und Gartenabfälle ein bewährter Partner für Entsorgung und Recycling.

Lernen Sie einen unseren Entsorgungsparks in Pfäffikon SZ, Rapperswil-Jona und Schmerikon kennen und leisten Sie einen Beitrag zur Wiederverwertung.